Dating site funny headlines dating good dating website profile

Posted by / 05-Aug-2017 19:25

Dating site funny headlines dating

Der obere Magnet verstärkt noch einmal die Funktion des Kerns, somit konnte ich die Kugel ø19mm auf einen Abstand von 21mm zum schweben bringen. Eine Erschütterung lässt die Kugel abstürzen oder sie wird nach oben gezogen.

Kleinere Magneten lassen sich nicht mehr zum schweben bringen dazu müsste der obere Magnet entfernt werden und unter Umständen der Kern etwas nach oben geschoben werden.

Gravitationskräfte werden mit magnetische Kräften kompensiert. Der fertige Aufbau der schwebenden Kugel: Hier nun die selbst gebaute Schwebevorrichtung (Levitron) um eine magnetische Kugel (Neodym ø19) in der Schwebe zu halten.

Die Kabel zur Versorgung der Kuppel werden durch die zwei Bohrungen geführt (Sensor und Spule).

Der OPV UA741 oder LM348 ( Datenblatt) fungiert als Differenzverstärker.

Als Leistungsverstärkung sorgt ein IRF4905 ( Datenblatt) für die Ansteuerung der Spule.

Die Position sollte genau mittig zur Spule liegen und mit etwas Abstand zur Spule (Versuche ergeben die genauen Daten).

Spielereien mit den schwebenden Magneten: Sehr komisch! Die oben liegende Kuppel mit der Spule und dem Sensor ist nur von den Messing-Stegen geklemmt worden. In der kleinen Ausbeulung sitzt der Hallsensor SS495.

dating site funny headlines dating-27dating site funny headlines dating-43dating site funny headlines dating-70

Um dies dennoch zu umgehen empfielt sich eine Strombegrenzung einzubauen. Gewonnene Erkenntnis: Die Spule ohne "Eisenkern" ist sehr schwach.